Atemübung | Lass los was Du nicht festhalten kannst

Heute möchte ich gerne mit Dir eine Atemübung teilen, in der Du loslassen kannst. Den stressigen Moment, den belastenden Gedanken, die Aufregung oder einfach einmal Deinen Alltag.

Bewusstes atmen kannst Du üben und es ist überall einsetzbar. 

Im Büro, im Bus, in der Bahn, im Auto… egal wo. Es fällt niemandem auf, du kannst es also überall anwenden.

Es geht um die Beziehung zwischen einatmen und ausatmen. Die ein- und Ausatmung ist untrennbar. 
Wenn du einatmest, atmest du automatisch wieder aus. Es ist wie ein Fluß. Bei der Einatmung nimmst du an, bei der Ausatmung lässt du los. Heute geht es darum, einmal loszulassen.

Du findest diese Übung auch bei mir auf der website in den freebies:
https://sabrinabarner.de/atemuebung/

Ich wünsche ich Dir viel Freude mit der Übung.


Schreib mir gerne, falls Du Anmerkungen oder auch Fragen hast auf instragam, facebook oder auf meiner website. 

Lass mir auch gerne eine Rezession da und schreib mir, wie Dir die Podcast-Folge gefallen hat. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.